“Der Junge aus Westfalen”

Text und Musik: Bernhard Steden


Refrain:

Der Junge aus Westfalen

ist mit Gold nicht zu bezahlen.

Bist du erst einmal sein Freund,

hast du wirklich ihn erkannt;

geht er durch Dick und Dünn für dich,

denn er ist nicht zimperlich

der Junge, der Junge aus Westfalenland.


Er hat Witz und hat Humor,

Gemütlichkeit, die geht ihm vor.

Er beweist dir stets auf’s neue,

seinen Fleiß und seine Treue.

Er ist – wie man sieht – so richtig verschmitzt.

Kurz gesagt: Er ist aus echtem Holz geschnitzt.

Refrain:

Der Junge aus Westfalen …


Kommst du nach Westfalen – dann

sieh dir diesen Jungen an.

Auf Anhieb wird sofort gefallen,

dir seine Fröhlichkeit – vor allem.

Ob Dorf oder Stadt – es ist altbekannt:

Fest wie eine Eiche steht man im Westfalenland.

Refrain:

Der Junge aus Westfalen …