Heimatverein Voerde

6.05.1950 – Gründung des Heimatvereins Voerde mit dem 1.-ten Vorsitzenden, Alfred Blum

1960 – Umbenennung in „Heimatverein Ennepetal-Voerde“

8.05.1985 – der letzte Mitgliedsbeitrag an den Westfälischen Heimatbund eingezahlt (praktisch Auflösung des Heimatvereins)

1986 – 1988 – Förderkreis Voerder Kirmes

17.02.1988 – Auflösung des Förderkreises Voerder Kirmes und Neugründung des Heimatvereins Voerde

15.12.1989 – Heimatverein Voerde in Ennepetal e.V. eingetragen

Die 1. Vorsitzenden des Heimatvereins:

1988 – 2000Gerd Himmen
2000 – 2011Manfred Michalko
2011 – 2016Robert Dörnen
seit 2016Hans-Martin Heimhardt

Ort der Ehrennachtwächterkührung:

1986 – 1995Andreas Brauerei Hagen-Haspe
1996 – 2010Brauerei Schwelm
2011Hasperbach – Festsaal
2012 – 2018Gut Braband
2019Vereinsheim des Schützenvereins Voerde

Die Wahl des Ehrennachtwächters ist eine der Aufgaben des Heimat-vereins. Zum Festausschuss gehören je 2 Repräsentanten der geschäftsführenden Vorstände der angeschlossenen Voerder Vereine und der erweiterte Vorstand des Heimatvereins an. Die Wahl wird durch Mehr-heitsbeschluss. Die Wahl ehrt die Personen, die sich um die Förderung der Heimatliebe und Heimatkunde verdient gemacht haben.

Der blaue Kittel (dä bloe Kieel): ist eine Festtracht (dat Stoatskleed), dazu gehört die Kopfbedeckung – die hochseidene Kappe und das rote Halstuch (dat Friggedeiksken)

Ehrennachtwächter:

1.1986Ewald Rettberg
2.1987Max Störring
3.1988Hermann Hirschberg
4.1989Willi Heuckelbach
5.1990August Söding
6.1991Gustav Adolf Kraft
7.1992Erich Kremer
8.1993Friedrich Wilhelm Thun
9.1994Gerd Himmen
10.1995Friedrich Döpp
11.1996Gustav Adolf Kötter
12.1997Horst Gockel
13.1998Helga Busse
14.1999Manfred Flüshöh
15.2000Gerhard Dessel
16.2001Friedrich Wilhelm Stich
17.2002Heinz Ewald Trust
18.2003Otto Griese
19.2004Gerhard Menkel
20.2005Friedrich Karl Rüggeberg
21.2006Friedrich Wilhelm Schlottmann
22.2007Günter Bioly (abgegeben)
23.2008Bernd Alexius
24.2009Klaus Oehm
25.2010Michael Eckhardt
26.2011Ernst August Hübner
27.2012Walter Cramer
28.2013Klaus Glenzke
29.2014Manfred Henning
30.2015Gerhard Fischer
31.2016Roman Krużycki
32.2017Friedel Hillner
33.2018Horst Winkel
34.2019Olaf Steinhaus
2020keine Wahl (Corona bedingt)

In Jahren 2004 – 2005 trugen die Voerder Ehrennachtwächter eine wappenschild-ähnliche Applikation mit dreireihigen rot-silbern gewürfelten märkischen Schachbalken, einen silbernen Fisch und Stern – Siegel des Freigrafen Heinrich von Voerde (ca.1380-1450); 1416 Gograf (Vorsteher) des Gogerichts Hagen, 1418 Gograf des Gogerichts Schwelm, 1420 Freigraf und damit Vorsteher beider Gogerichte. Weit bekannt auch außerhalb Westfalens – Prozesse mit Beschuldigten aus Metz, Salzburg, Südtirol, Schweiz. Auch als Rechtsbeistand bekannt.